Neurokinetic®

Neurokinetic® ist eine perfekte Verbindung aus der Behandlung mit dem NeuroStim® und der Equikinetic.

Vielfach haben unsere Pferde verklebte Faszien. Welchen wir zu wenig Beachtung schenken. Mit dem NeuroStim können wir durch die mechanischen Schwingungen in verschiedenen Frequenzen die Faszienverklebungen lösen. Und mit der Equikinetic können wir das fasziale Bindegewebe dehnen und festigen.

Was sind Faszienverklebungen?

Faszienverklebungen führen häufig zu Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, und Entzündungs-Prozessen im Körper. Faszien sind eine bindegewebsartige, milchig-weisse Haut, die sich durch den gesamten Körper zieht. Sie wirken formgebend und strukturbildend und gehen nahtlos ineinander über. Faszien umschließen jeden einzelnen Muskel, jedes Organ, die Knochen und sogar die einzelnen Nerven. Als trennende Haut zwischen dem Fruchtfleisch einer Orange oder als feine weiße Haut auf einem rohen Stück Fleisch werden wir sie schon alle gesehen haben. Sich überlagernde Muskelpartien werden jeweils durch die Faszien voneinander getrennt. Die Faszien reduzieren den Reibungswiderstand und sorgen für ein müheloses Übereinandergleiten der einzelnen Muskeln. Eine weitere Aufgabe der Faszien ist die Weiterleitung der Kräfte, die durch die Muskelbewegung erstehen.

Faszienverklebungen können auf verschiedene Arten entstehen. Erhöht sich der allgemeine Muskeltonus kann es bereits zu einer Störung des Lymphflusses und einer Verklebung der Faszien kommen. Dabei genügt schon eine Steigerung der physischen Anspannung oder eine Erhöhung des Alltagsstress. Aber auch falsche Fütterung oder schlechte Haltung mit zuwenig Bewegung können zu Faszienverklebungen führen. Nach Operationen, durch Schonhaltungen und ein daraus bedingten Bewegungsmangel können die Faszien ebenfalls verkleben. Dabei nimmt der Anteil der Elastinfasern in den Faszien ab. Sie werden nach und nach durch zähes Kollagen ersetzt, was zu einer zunehmenden Verhärtung der Strukturen führt. In diesem Stadium verursachen Bewegungen ein deutliches Unwohlsein beim Pferd. Es kann zu schmerzhaften Verspannungen und Blockaden kommen. Ein Teufelskreis aus Schmerzen und mangelnder Bewegung entsteht, der möglichst rasch durchbrochen werden sollte. Zusätzlich können sich an den Verklebungen der Faszien die Abbauprodukte des Körpers aufstauen. Dies hat meist eine Übersäuerung zur Folge, die Entzündungsprozesse hervorrufen kann. Durch gezielte Anwendung des NeuroStim können die Faszienverklebungen wieder vorsichtig mobilisiert werden. Die allgemeine Beweglichkeit wird dadurch positiv beeinflusst.

Darum nehmen Sie Kontakt auf mit mir und lassen Sie uns die Pferde gemeinsam geschmeidig werden lassen.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht